Das erste Behandlungsjahr

Rückblickende Zusammenfassung …

Mit großer Wahrscheinlichkeit wäre mir bereits in der ersten Jahreshälfte 2014 eine Erkrankung an Parkinson diagnostiziert worden. Symptome, wie zittrige Hände und Beinschwäche nach körperlicher Anstrengung und später auch auffallend langsame Bewegungsabläufe, waren bereits damals nicht zu verleugnen. Aber als typischer Mann suchte ich erst im letzten Moment einen Arzt auf. So vergingen insgesamt eben noch zwei weitere Jahre, bevor meine Behandlung mit Medikamenten beginnen konnte.

Am 26.04.2016 warf ich dann mein erstes Sifrol (Anfangsdosis 0,26 mg, ab 2. Woche 0,52 mg) ein. Der Tremor hatte sich dadurch etwas verbessert. Bis auf kleinere Müdigkeitsanfälle gab’s keine Nebenwirkungen.


Am 18.05.2016 kam dann noch Stalevo (50/12,5/200 mg 3 x tägl.) dazu und Sifrol wurde auf 1,05 mg erhöht. Mit dieser Medikation sollten sich alle Symptome wesentlich reduzieren.


Weiterlesen „Das erste Behandlungsjahr“