Neues Betägungsfeld im Sportbereich

Sportklettern Indoor und Outdoor

Klettern war für mich eigentlich nie ein Sport erster Wahl. Es mag etwas befremdlich klingen, wenn das ein ehemals sehr aktiver Höhlenforscher von sich behauptet, aber es stimmt. Klettern war für mich quasi nur eine Notwendigkeit um weiter zu kommen wenn der Weg aufwärts führte. Elegant sah das bei mir mit Sicherheit selten aus. Hauptsache war, über ein Hindernis drüber zu kommen, meistens auch mit technischer Kletterei, die im Sportklettern so gut wie gar nicht zum Einsatz kommt. Weiterlesen „Neues Betägungsfeld im Sportbereich“

Stockende „MTB-Karriere“ …

Eigentlich sollte es heißen, Schwamm drüber, das war wohl nichts!

Mein Nickname ParkinsonRider hat seinen Ursprung genau genommen in meinem Lieblingssport, dem Mountainbiken. Als ich mein Parki-Tagebuch eröffnete, schrieb ich noch großartig, dass man den ParkinsonRider auch 2017 im Wald und am Berg mit seinem Hobel antreffen würde. Weiterlesen „Stockende „MTB-Karriere“ …“

Zu früh gefreut?

Lobe den Tag nicht vor dem Abend

In der Kategorie „Medizinische Updates“ berichtete ich kürzlich vom Licht am Ende des Tunnels, denn so wie es aussah, schien sich das langwierige Prozedere der Medikamenteneinstellung endlich positiv zu entwickeln. Ich möchte wirklich nicht unbescheiden wirken, aber ganz ehrlich, nach 18 Behandlungsmonaten darf ich es mir herausnehmen ein wenig ungeduldig zu werden, was die positive Auswirkung dieses Einstellungs Prozedere betrifft! Weiterlesen „Zu früh gefreut?“