ParkinsonRider.com wird geschlossen

Liebe SeitenbesucherInnen!

Auch wenn ich in „Willkommen“ von einem sporadisch geführten Tagebuchspreche, macht es aus meiner Sicht wenig Sinn, wenn ich gerade mal alle 3 bis 4 Monate ein Update veröffentliche.

Ursprünglich wollte ich dieses Tagebuch immer mit wirklich relevantenNeuerungen füllen, um eben nichtjeden belanglosen Sche*** zu posten. Aber auch das wird mir ein wenig zu viel. Ich habe einfach nicht bedacht, dass ich mit der Erkrankung an Morbus Parkinson nicht mehr so leistungsfähig bin, wie zu meiner Zeit als gesunder Mensch. Daher werde ich eben einige meiner „Internet Auftritte“ still legen.

Alle Updates zu meiner Erkrankungen, meinen Befindlichkeiten und zukünftigen Entwicklungen im Zusammenhang mit Parkinson findet ihr ab Mitte Oktober 2018 auf meiner persönlichen Website www.andreasbigler1.at

Wenn du mir noch etwas sagen möchtest, dann verwende bitte das nachfolgende Formular:

Advertisements

Stockende „MTB-Karriere“ …

Eigentlich sollte es heißen, Schwamm drüber, das war wohl nichts!

Mein Nickname ParkinsonRider hat seinen Ursprung genau genommen in meinem Lieblingssport, dem Mountainbiken. Als ich mein Parki-Tagebuch eröffnete, schrieb ich noch großartig, dass man den ParkinsonRider auch 2017 im Wald und am Berg mit seinem Hobel antreffen würde. Continue reading Stockende „MTB-Karriere“ …

Startup für’s Parki-Fitnessprogramm

Egal ob man nun pumperlg’sund, etwas angeschlagen oder gar ziemlich bedient sein Leben zubringen darf, man sollte darauf achten, den Umständen entsprechend, fit zu bleiben, beziehungsweise wieder fit zu werden.

Um das zu wissen brauchen wir wohl kaum einen g’studierten Expertenratschlag. Wie wir mit dieser Weisheit umgehen und ob wir sie überhaupt umsetzen wollen, ist eine persönliche Entscheidung. Das hängt stark davon ab, wieviel Freude ein Mensch mit Bewegung und gezieltem Training hat.

Macht’s keinen Spaß, wird’s auch nix

Man muss auch kein Experte sein um zu wissen, dass Erfolg und der Spaß am Weg dort hin, in direktem Zusammenhang stehen. Hätte mir vor ein paar Jahren jemand gesagt, ich würde am gezielten Training mit einem Ergometer Rad Spaß haben und dann meine Trainingsleistungen auch noch analysieren, hätte ich diese Person gefragt, ob sie einen Knall hat. Continue reading Startup für’s Parki-Fitnessprogramm

Parki, Freeride & Downhill

Mountainbiken

Das war schon immer meine Lieblingsbeschäftigung. Da ist man mehr oder weniger nicht auf Witterungsverhältnisse angewiesen und auch der Gesamtzeitaufwand ist nicht so extrem groß, wie zum Beispiel beim Windsurfen, wo bereits sehr viel Zeit für die Anreise zum See draufgeht. Beim Mountainbiken heißt’s rauf auf’n Bock, zum Trail hinstrampeln und Spaß haben so lange die Kraft reicht.

Plötzlich fehlte jegliche Motivation

In den letzten Jahren konnte man mich im Wald wesentlich häufiger antreffen als auf dem Wasser oder auf einer Piste. Daher war ich auch ziemlich deprimiert, als ich von Antriebslosigkeit geplagt wurde und ich mich nichteinmal mehr aufraffen konnte, mein Bike zu schnappen und Spaß zu haben. Zwischen Ende 2014 bis Sommer 2016 war ich mit dem Bike weniger unterwegs, als sonst in einem Monat.

Irgendwas stimmte nicht

Wenn ich dann doch wieder mal meinen Downhiller unter meinem Hintern hatte, war auch der Spaß wieder da. Aber irgendwie passte da was nicht. Continue reading Parki, Freeride & Downhill